Ausschreibung

1. Hawaii FESTIVAL KEMNADE 2017

Ort:
Regattagelände
Seglerhaus Heveney am Kemnader See
Blumenau 7
44801 Bochum

Termin:
13. – 14. Mai 2017

Veranstalter:   
Polizeisportverein Dragonpatrol Ruhr e.V.

Sportliche Organisation:   
Polizeisportverein Dragonpatrol e.V., Mohr/Bücking GbR (Surfschule WestUfer), blue:beach GmbH

Racedirector:
Dirk Heemann, Sebastian Bücking, Frank Plewka, Thomas Kemper

Disziplinen/Material:
Stand Up Paddling:

Sprint Race (ca. 250 m in Vierer- bis Zehner-Heats im K.O.-System auf gestelltem Material).
Long Distance über ca. 6 Kilometer; offen für alle Boards bis 14’0’’, Minimalbreite bei Race 12.6 ft = 28 inches; Boardbreite und Gewicht bei allen anderen Boardformen frei; Board Design ist frei wählbar; Catamaran ist nicht erlaubt; 1-3 fixe Finnen im hinteren Drittel des Boards; Keine Steueranlage; Keine Foils).
Fun Race über 1,5 bis 3 Kilometer; offen für alle Boards bis 12’6’’; gestartet wird zeitgleich mit Long Distance.
Kids Race (ca. 150-200 m auf gestelltem Material, Girls & Boys starten zusammen).
Outrigger Canoe:
Sprint Race (ca. 250 m in dreier Heats, Boote werden vom Ausrichter gestellt. Je Startklasse gibt es Vor- und Endläufe (min. 3 Rennen pro Startklasse) sowie ein Abschlussrennen über ca. 2 km aus 3 Starklassen (wird gelost))
Der PSV stellt während der Trainingstage einen Instruktor, welcher die Teams in die Bootssteuerung einweist. Auf Wunsch kann ein Steuermann gestellt werden. Es besteht kein Anrecht auf einen bestimmten Steuermann.

Meldung:
Anmeldung auf www.hawaii-festival-kemnade.de oder am 13./14. Mai vor Ort im Meldebüro auf dem Veranstaltungsgelände (nur für die SUP-Wettbewerbe möglich).

Startgebühr Stand Up Paddling:
Startgebühr für eine/beide Disziplinen Sprint Race/Long Distance/Funrace/Kids Race:

20/25 Euro Damen bzw. Herren bei Voranmeldung im Internet bis 3 Tage vor der Veranstaltung,
bei späterer Anmeldung oder bei Anmeldung vor Ort 5 Euro Nachmeldegebühr
10/15 Euro für Jugend U16 Girls, Boys (keine Nachmeldegebühr)
5 Euro für Kids U10/U14 Girls, Boys (keine Nachmeldegebühr)
zahlbar bei Einschreibung vor Ort
Startgebühr Outrigger-Canoe:
180,00 € pro Boot
zahlbar im Vorfeld beim PSV Dragonpatrol Ruhr e.V.. Infos zur Zahlung werden nach Anmeldung verschickt.
Wertungsklasse ´Akala (Pink) = kostenfrei!

Startnummern-Lycras (nur SUP-Wettbewerbe):   
Beim Start zu Sprint Race, Long Distance, Fun Race und Kids Race müssen alle Teilnehmer die entsprechenden Startnummern-Lycras des Titelsponsors tragen. Teilnehmer ohne Startnummern-Lycras werden beim Zieldurchgang nicht registriert und als DNF gewertet.
Für die Startnummern-Lycras ist bei der Einschreibung eine Pfandgebühr von 25 Euro zu hinterlegen, diese wird bei der Rückgabe, direkt nach Ende des Rennens, erstattet.

Wertungsklassen:
Stand Up Paddling:
Klassen/Wertungen Sprint Race (Heats im K.O.-System und/oder in Leistungsklassen mit Auf- und Abstieg):

Getrennte Rennen und Wertungen für:
Kids Race U10 (Girls/Boys zusammen, Jahrgang 2008 und jünger)
Kids Race U14 (Girls/Boys zusammen, Jahrgang 2004/2005/2006/2007)
Bei weniger als 5 Teilnehmern in einer Altersklasse wird sie mit der anderen zusammengelegt.
Jugend U16 (Boys, Jahrgang 2002/2003), bei weniger als 5 Teilnehmern wird sie mit den Herren zusammengelegt und gewertet.
Damen (Jugend U16 Girls starten bei Damen/werden bei Damen gewertet)

Klassen/Wertungen Long Distance/ Fun Race
Long Distance bzw. Beach Race (gemeinsamer Start aller Teilnehmer möglich)
Getrennte Wertung für:
Jugend (Jugend U16 Girls/Boys)
Fun Race mit Firmenwertung (schnellsten 3 Teilnehmer kommen in Wertung; 5 Teilnehmer können pro Team starten)

Klassen/Wertungen Outrigger-Canoe:
Kana = Männer - hier starten reine Männerteams
Wahine = Frauen - hier starten reine Frauenteams
Hapa = Mixeds - mindestens drei Frauen
Le´ale´a = Fun - aähnlich wie Mixed - hier gibt es Zeitgutschriften und Zeitausgleich für mehr oder weniger Frauen. Dieser Cup ist für Firmen und Freunde geeignet.
´Akala = Pink - dieser Cup ist speziell für Brustkrebsüberlebende

Ein Team besteht aus mindestens 6 Paddlern/Innen, plus höchstens 3 Ersatzpaddlern. Während der Rennen müssen Mixed-Teams mindestens 3 paddelnde Frauen beinhalten. Bei einer geringeren Anzahl erhalten die anderen, korrekt bestzten Teams ´, eine Zeitgutschrift.

Anzahl der Teilnehmer:
Stand Up Paddling:

Sprint Race (max. 40 Jugend U16, max. 40 Damen, max. 80 Herren)
Long Distance (keine Beschränkung der Teilnehmeranzahl, für U14 und jünger keine Teilnahme möglich)
keine Beschränkung bei den separaten Rennen (Staffel-Rennen/SUP Polo)

Outrigger-Canoe: wird ergänzt!

Preisgelder
Stand Up Paddling:
Pro Disziplin (Long Distance und Sprint Race).

500 Euro:
Damen Platz 1-3
(1. Platz 100 Euro/2. Platz 80 Euro/3. Platz 50 Euro)
Herren Platz 1-3
(1. Platz 110 Euro/2. Platz 90 Euro/3. Platz 70 Euro)

Sachpreise:
Sapreise für die ersten drei Plätze Funrace, Kids Race

Outrigger-Canoe:
Pro Startklasse (Frauen & Männer)
1.Platz:200 EUR/2.Platz 50 EUR

Sachpreise und Gutscheine:
Die Drittplatzierten erhalten Verzehrgutscheine:
Alle Teams erhalten Pokale und Gedenkmedaillen.

Rahmenprogramm:
13./14.05. jeweils kostenloses Schnuppern und Testen von Boards & Paddel der ausstellenden SUP-Material- Partner, Staffel-Rennen und SUP Polo, Hula-Hoop Künstler, Trommelgruppe, Livemusik,...

Faires Paddeln/Paddeln im Knien, Sitzen oder Liegen:
Von allen Teilnehmern wird faires Paddeln erwartet. Grobe Unsportlichkeiten (z.B. Stoßen des Mitbewerbers ins Wasser) können vom Racedirector mit Disqualifikation geahndet werden. Paddeln beim SUP im Knien, Sitzen oder Liegen wird mit Disqualifikation geahndet. Ausnahme: Nach einem Sturz dürfen zum Anpaddeln 5 Paddelschläge auf jeder Brettseite im Knien durchgeführt werden.
Drafting SUP Long Distance: Damen bei Herren bzw. Herren bei Damen ist nicht erlaubt.

Jury:
Die Jury besteht aus Racedirector, dem Veranstalter (oder Vertreter) und einem Teilnehmer (kann von Racedirector und Veranstalter bestimmt werden). Die Jury kann bei unsportlichem Verhalten von Teilnehmern oder bei Zuwiderhandlungen gegen die Material- oder sonstigen Regeln Disqualifikationen aussprechen (nach vorherigem Protest) und verhandelt Protestfälle der Teilnehmer. Proteste, gleich welcher Art, sind grundsätzlich schriftlich innerhalb 20 Minuten nach Ende eines Wettbewerbs beim Racedirector einzureichen. Protestgebühr beträgt 50 Euro, die bei einem positiven Bescheid für den Protestierenden zurückerstattet werden. Außerdem kann sie nach Ankündigung am Notice Board Kontrollen des Materials einzelner Teilnehmer (vor oder nach den Wettbewerben) vornehmen. Teilnehmer, die ihr Board der Materialkontrolle entziehen, können disqualifiziert werden.

Sicherheit:
Bei kritischen Witterungsbedingungen kann der Racedirector beim Stand Up Paddling das Tragen von Kälteschutzkleidung (z.B. Neopren) und das Anlegen von Leashes anordnen. Zuwiderhandlungen können zur Disqualifikation führen. Es wird den Teilnehmern der Stand Up Paddle-Wettbewerbe empfohlen, grundsätzlich eine Leash mitzubringen.

Infos/Unterkünfte:
Camping an der Regattastrecke (www.hawaii-festival-kemnade.de)
Hotel: www.lottental.de